SCL Aktuell


Jahreshauptversammlung 19.09.2020

Mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen startete Vorstand Öffentlichkeitsarbeit Daniel Cyrus in den teilweise bebilderten Rückblick und berichtete weiter über die Geschehnisse und Ereignisse des Jahres 2019. Erwähnung fanden die insgesamt neun Gesamtvorstandssitzungen, fünf Lauterlauf-Sitzungen, drei Arbeitsdienste auf dem Sportgelände plus Pflasteraktion, 20 Privatveranstaltungen im Sportheim, Radausflug, Heidenheim-Ausfahrt, Jahresfeier für die Mitglieder, sowie die insgesamt 8 Vereinsveranstaltungen und der Werteleitbild Workshop im November.

 

Wofür stehen wir? Was ist uns wichtig? Was zeichnet uns aus?

Im Rahmen der Agenda 2022 haben wir unsere Mitglieder dazu aufgerufen am Werteleitbild mitzuwirken. Insgesamt 17 Mitglieder haben sich, unterstützt durch einen erfahrenen WerteTrainer der Württembergischen Sportjugend, damit beschäftigt welche Werte für uns im Verein von besonderer Bedeutung sind. Zunächst wurden unsere Stärken und Schwächen ermittelt und kategorisiert. Mit diesem Wissen haben wir in vier Abstimmungsrunden aus über 150 Werten unsere Werte identifiziert. Bei uns im Verein haben Wertschätzung, Aktivität, Transparenz, Zukunftsfähigkeit, Mitwirkung und Zusammenhalt einen hohen Stellenwert. Diese Werte dienen der Vereinsführung und den Mitgliedern als Leitplanken für ihr Handeln.

 

Nach der Präsentation unseres WerteLeitbilds folgten die Berichte über die Aktivitäten in unseren Abteilungen. Richard Gantert berichtete für den Jugendfußball unter anderem von den Spielgemeinschaften mit dem FC Marchtal und den SF Kirchen im Nachwuchsbereich. Sabine Mutschler durfte über die bevorstehende Neugründung eine Kinderjazz Gruppe in Kooperation mit dem SV Untermarchtal informieren. Das attraktive Kursangebot und ausführliche Informationen aus den fünf Sportgruppen der Freizeitsport Abteilung waren Inhalt des Berichtes von Manuela Steiner. Matthias Burger erläuterte ausführlich die Situation bei den Herrenmannschaften.

 

Die Entwicklung des Kassenstandes im Jahr 2019 wurde von Finanzvorständin Christina Geiselhart detailliert vorgetragen. Die Verbindlichkeiten aus dem Bau der Sportanlage konnten dank der tatkräftigen Unterstützung durch die Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Vereins auch im vergangenen Jahr planmäßig getilgt werden. Die Kassenprüfer Bernd Maier und Eva-Maria Kuon bestätigten eine ordentliche und korrekte Buchführung und schlugen die Entlastung vor.

 

Nach einem Lob für die gute Arbeit des Vereinsvorstandes stellte Bürgermeister Bernhard Ritzler den Antrag auf Entlastung. Der Antrag wurde von der Versammlung einstimmig per Handzeichen angenommen.

 

Der Vorstand präsentierte anschließend die Vereinsziele für das laufende Jahr, in dem sich die Vereinsführung insbesondere mit den Auswirkungen durch die Corona-Pandemie beschäftigen muss. Im Rahmen der Agenda 2022 in Bearbeitung sind aber weiter auch die Reparatur des Flutlichts, die Erstellung einer Ehrungsordnung, die Aufarbeitung der Geschichte des Vereins und die Dokumentation der Verantwortlichkeiten und Aufgaben im Verein, die uns unter anderem bei der Gewinnung von ehrenamtlichen Mitstreitern unterstützen soll. In einem Folgeprojekt soll erarbeitet werden wie ehrenamtliches Engagement in unserem Verein besser honoriert werden kann. Das neu geschaffene WerteLeitbild ist dabei Grundlage für die Weiterentwicklung im Verein und der Vereinsvorstand ist jederzeit offen für die Mitwirkung der Mitglieder in den einzelnen Projekten. Die Erläuterung der Termine und Veranstaltungen bis zur nächsten Hauptversammlung fiel Corona-bedingt kurz aus.

 

Am Schluss des Berichtes stand ein herzliches und aufrichtiges Dankeschön an die Mitglieder und befreundeten Helfer für die vielen, vielen erbrachten Helferstunden. Ganz gleich ob bei Vereinsfesten, dem Sportheimbetrieb, als Übungsleiter, Bauarbeiter, Rasenpfleger, Kuchenbäcker oder Schiedsrichter. Ein weiterer Dank galt dem Lauterlauf Orga-Team, allen Spendern und Sponsoren, den beiden Fördervereinen „Freunde des KiTu“ und Förderverein Fußball, der Gemeinde und der Vorstandschaft.

 

Bürgermeister Bernhard Ritzler führte durch die anschließenden Wahlen. Im Amt bestätigt wurden Vorstand Betrieb Benjamin Gantert, Vorstand Finanzen Christina Geiselhart, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit Daniel Cyrus, Vorstand Sport Wolfgang Vollmayer, Abteilungsleiterin Freizeitsport Manuela Steiner, Abteilungsleiter Fußball Matthias Burger, Abteilungsleiterin Jazz Sabine Mutschler, die Beisitzer Patrick Auberer, Andreas Burger, Paul Großmann, Ottmar Kloker und die Kassenprüfer Eva Kuon und Bernd Maier. Neu ins Amt des Abteilungsleiters Jugendfußball gewählt wurde Oliver Falk.

 

Richard Gantert scheidet nach langer ehrenamtlicher Karriere als Abteilungsleiter Jugendfußball aus. Er ist seit 1972 Mitglied des SC Lauterach und begann bereits zwei Jahre später, im Alter von 18 Jahren, den Verein in der Jugendarbeit zu unterstützen. Rund 25 Jahre war Richard als Trainer aktiv. Meist im Jugend-Bereich, zwei Mal trainierte er aber auch die Herrenmannschaft. Von 1992-1994 war er 1. Vorsitzender unseres Vereins. Seit 2003 hat er das Amt des Fußball-Jugendleiters inne. Über 45 Jahre stellte sich Richard Gantert damit ehrenamtlich in den Dienst des Fußballs, insbesondere des Jugendfußballs und hat die Jugendarbeit beim SC Lauterach über Jahrzehnte hinweg geprägt. Als Dank für seinen unermüdlichen Einsatz wurde er im Rahmen der Hauptversammlung mit der wfv Jugendleiter-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet und erhält vom Verein einen Gutschein für ein VIP-Ticket bei den Münchner Löwen im Grünwalder Stadion. Außerdem wurde Richard zum Ehrenmitglied des SC Lauterach ernannt.

Foto Friedrich Hog, Schwäbische Zeitung
Foto Friedrich Hog, Schwäbische Zeitung

Zuschauerinformation Heimspiele

Mit der Corona-Verordnung vom 1. Juli sind auch wieder Fußballspiele mit Zuschauen möglich.

Wir freuen uns auf den Start der neuen Saison in der Kreisliga B1 und ganz besonders auf eure Unterstützung am Spielfeldrand.

Neben den allgemeinen Hygiene- und DistanzregelnRichtlinien zum Gesundheitszustand und der  zwingend erforderlichen Erfassung der Kontaktdaten zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten bitten wir euch weiter den Zuschauerbereich nicht zu verlassen. Der Bereich direkt hinter den Ersatzspielern ist freizuhalten. Das Spielfeld und Untergeschoss des Vereinsheims dürfen nicht betreten werden.

Wo die Einhaltung des Mindestabstandes nicht möglich ist, besteht Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes!

 

Die Schutz- & Hygieneregeln für Zuschauer geben einen Überblick. Detaillierte Informatinen sind im "Hygienekonzept für den Fußballspielbetrieb beim Sportclub Lauterach" zu finden.

 

Weitere Informationen stehen auch auf dem Corona Infoportal des wfv bereit: www.wuerttfv.de/corona

Download
Hygienekonzept für den Fußballspielbetrieb beim Sportclub Lauterach
SCL_Hygienekonzept_Fussball.pdf
Adobe Acrobat Dokument 356.6 KB

19.07.2020 - Radausflug

Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen machten sich 13 Radlerinnen und Radler über Untermarchtal, Munderkingen, Rottenacker und dann der Donau entlang auf den Weg nach Berg. Der idyllische Biergarten der Brauerei ist der ideale Ort für geselliges Beisammensein und konnte bei den Teilnehmern mit leckerem Speisenangebot wie Biertreber-Schnitzel, Schweinshaxe und frischen Salaten auch kulinarisch punkten. Gut gestärkt machte sich die Gruppe später wieder auf den Heimweg Richtung Lauterach. Zurück ging es auf dem Radweg am Segelflugplatz und Schloss Mochental vorbei zum Ausklang im Sportheim. Schön wars!


20.03.2020 - Corona Information

  • Lauterlauf am 3. Mai 2020 abgesagt
  • Jahreshauptvesammlung am 28.03. abgesagt
  • Jugendturnier am 14./15. März abgesagt
  • Kompletter Sportbetrieb eingestellt
  • Fußball-Spielbetrieb bis mindestens 19.04.2020 ausgesetzt
  • Kein Frühschoppen im Sportheim

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus erscheint die Durchführung des Lauterlaufs am 3. Mai kaum in Einklang mit dem Schutz unserer Mitmenschen und den behördlichen Anordnungen zu bringen. Ein Blick in die Krisengebiete nach China und Italien zeigt, dass wir den Höhepunkt der Epidemie aller Wahrscheinlichkeit nach leider noch nicht erreicht haben.

 

Da eine Entspannung der Lage nicht absehbar ist, hat das Orga-Team in einer Telefonkonferenz am Abend des 17.03. entschieden die ohnehin drohende Absage des Events nicht weiter hinauszuzögern. 

So schwer es uns fällt, wollen wir damit auch ein Stück weit Planungssicherheit herstellen.

 

Die gute Nachricht: Mit dem 2. Mai 2021 steht der neue Termin für unseren Jubiläumslauf bereits.

Das Anmeldeportal bleibt geöffnet und ermöglicht Hobbyläufern und ambitionierten Sportlern schon heute die Voranmeldung für unseren Naturerlebnislauf durchs Lautertal und Wolfstal im kommenden Jahr.

 

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen haben wir auf Empfehlung des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) am 14.03., bzw. 16.03. den Sportbetrieb bis nach den Osterferien vollumfänglich eingestellt und unsere für den 28.03. geplante Jahreshauptversammlung abgesagt.

 

Wie erwartet hat der Württembergische Fußballverband (wfv) zwischenzeitlich übereinstimmend entschieden, den Spielbetrieb im Amateurfußball bis zu den Verbandsligen frühestens ab dem 20.04.2020 wieder aufzunehmen. Eine mögliche Wiederaufnahme erfolgt mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen, um den Vereinen in ihre Planungen zu erleichtern.

 

In unserem Vereinsheim finden bis auf weiteres keine Zusammenkünfte statt, darunter fällt auch unser sonntäglicher Frühschoppen.

 

Damit folgen wir den behördlichen Anordnungen und leisten unseren Beitrag zur Beschränkung sozialer Kontakte im öffentlichen Bereich.

 

Wir beobachten die Entwicklungen weiterhin intensiv und halten euch auf dem Laufenden.

Zusammen werden wir die Herausforderungen meistern und freuen uns schon wieder auf gemeinsame sportliche und außersportliche Aktivitäten. Bleibt gesund!

 

Der Gesamtvorstand


05.01.2020 - Binokelturnier in der LAutertalhalle

Zum alljährlichen Preisbinokel am Abend vor dem Dreikönigstag haben sich in diesem Jahr 207 Spieler in der Lautertalhalle eingefunden.

 

Zu gewinnen gab es Geldpreise in Höhe von insgesamt 800 Euro und hochwertige Sachpreise, wie Wurstkörbe, Essensgutscheine, ein "Auto-Probewochenende", oder 20 Portionen Spanferkel. Insgesamt durften über 90 Spieler einen Preis mit nach Hause nehmen.

 

Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren: Berg Brauerei, Zwiefalter Brauerei, Edel Weine, Liebherr,  Gasthaus Krone, Fischer Mineralöle, Gerold Steiner Partyservice, Autohaus Ehingen, Brennholzhandel Schrode, Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG und IG Bau.

Für einen reibungslosen Turnierablauf und die Verköstigung der Spieler sorgten zahlreiche Helfer denen ebenfalls unser Dank gilt.


Wir Sportvereine bieten „Mehr als Sport“

Die Leidenschaft für Sport, Teamgeist und ein starkes Gemeinschaftsgefühl – das zeichnet jeden einzelnen der über 11.300 Sportvereine in Baden-Württemberg aus. Diesen sozialen Mehrwert rückt die Kampagne „Mehr als Sport“ ins Rampenlicht und verschafft damit den Leistungen der Sportvereine für unsere Gesellschaft die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Und daran können alle mitwirken, denen der Sport in Baden-Württembergs Vereinen am Herzen liegt. Deshalb unterstützen wir diese Kampagne – und ihr könnt das auch! 

www.mehr-als-sport.info


26./27.10.2019 - Herbstfest des SC Lauterach

Am letzten Wochenende im Oktober feierte der SC Lauterach auf dem Sportgelände am Kirchweg sein alljährliche Herbstfest mit Metzelsuppe.

Die emsigen Helfer sorgten für das leibliche Wohl und verwöhnten die zahlreichen Festbesucher unter anderem mit deftigem aus dem Wurstkessel und ausgewählten Weinen. Auch die große Auswahl an Kuchen und Torten mit vielen süßen Verführungen fand reißenden Absatz.

 

Neu in diesem Jahr war die digitale Erfassung der Bestellungen per Smartphone App. Bedienungen, Austräger, Küche und Theke stellten sich rasch auf die Technik ein und konnten die Gäste durch rasante Versorgung mit Speisen und Getränken ein ums andere Mal in Erstaunen versetzen.

Das AH-Spiel am Samstag und die erfolgreichen Spiele der beiden Herrenmannschaften, bei herrlichem Wetter am Sonntag, waren von hohem Unterhaltungswert.

 

Kurz vor der Feststellung des Tippspielsiegers nutzten die Vorstände Wolfgang Vollmayer und Daniel Cyrus die Aufmerksamkeit der Besucher für einen Dank an die im Sommer ausgeschiedenen und aktuell aktiven Jugendtrainer. Dominik Auberer (zuletzt A-Junioren), Patrick Braig (Trainer seit 2015, zuletzt A-Junioren), Oliver Falk (Bambinis seit 2018), Benjamin Gantert (Trainer seit 2007, aktuell C-Junioren), Markus Großmann (zuletzt A-Junioren, außerdem bei der AH), Micha Gutsch (seit diesem Jahr bei den C-Junioren), Daniel Hirschle (seit diesem Jahr bei den C-Junioren), Dietmar Randecker (zuletzt D-Junioren), Jürgen Randecker (Trainer seit 1981, zuletzt D-Junioren) und Marco Traub (Trainer seit 2008, zuletzt A-Junioren) erhielten eine Freikarte für ein Heimspiel des FC Heidenheim.

 

Für ihr Engagement als Übungsleiterin überreichte Abteilungsleiterin Manuela Steiner zusammen mit den Vorständen Blumen und Pralinen an Julia Burger. Mehr als drei Jahre war sie bis zum Ende des vergangenen Jahres beim Kinderturnen für Schulkinder aktiv.

 

Über den Gewinn beim Tippspiel durfte sich im Anschluss Katja Ege freuen.

 

Wir danken den zahlreichen fleißigen Helfern für die Unterstützung und Mithilfe,

sowie den vielen Gästen für ihren Besuch!


Gelungene Pflaster-Aktion

Vor ziemlich genau einem Jahr haben rund 30 Helfer, darunter die Jugendspieler der D- und B-Junioren, in Münsingen einen halben Tag Pflastersteine ausgebaut. Über 30 Paletten Doppel T-Verbundpflastersteine warteten seither auf Wiederverwertung. Anfang April dann starteten die ersten vorbereitenden Maßnahmen und ab Samstag, 25.05. wurde eine Woche ununterbrochen an der Fertigstellung des ersten Abschnitts gearbeitet. Neben den recycelten Steinen konnten wir sieben Paletten neue Pflastersteine aus dem Munderkinger Werk der Firma Diephaus verarbeiten. Durch die Wiederverwendung gebrauchter Steine, erhebliche Eigenleistung und nicht zuletzt des Sponsorings der Firma Diephaus konnte das Vorhaben kostengünstig und nachhaltig umgesetzt werden.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt den zahlreichen Helfern, die sowohl beim Ausbau, als auch beim Einbau der Steine tatkräftig mit angepackt haben.


„Wir für unsere Region“ – Der 1. FC Heidenheim 1846 hat bereits knapp 100 offizielleVereinsfreundschaften mit Amateurvereinen geschlossen

Der 1. FC Heidenheim 1846 hat sich zum Ziel gesetzt, Freundschaften mit Fußballvereinen aus dem Amateurbereich zu schließen. Ob aus der Region Heidenheim, dem gesamten Ostalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis oder dem bayrischen Nachbarland.

 

Gemeinsam mit seinem Hauptsponsor, der PAUL HARTMANN AG, sowie seinem Platin-Sponsor McCulloch hat der 1. FC Heidenheim 1846 Mitte März 2018 die Initiative »Wir für unsere Region« ins Leben gerufen. Bis Mitte Mai 2019 sind aus zahlreichen Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen aus der Region bereits knapp 100 offizielle Freundschaften hervor gegangen. Seit knapp einem Jahr ist auch der SC Vereinsfreund des FCH.

 

Wie die anderen Amateurfußballvereine wurden auch wir dabei zum Start der Vereinsfreundschaft mit einem hochwertigen Spielball, sowie Warmlaufshirts aus der Teamwear von FCH Ausrüster Nike ausgestattet. Außerdem erfolgen regelmäßige Einladungen zu Heimspielen in der Voith-Arena oder Gewinnspiele. Für die kommenden Monate sind Infoveranstaltungen und Workshops zu Themen wie Vereinsorganisation, Nachwuchsarbeit, Greenkeeping sowie Pressearbeit geplant, zu denen der FCH seine Vereinsfreunde einladen wird.

 

Zudem erhalten die Vereinsfreunde einmal jährlich die Möglichkeit an der Vergabe eines Testspiels im Rahmen der Sommervorbereitung gegen die FCH Profis teilzunehmen, bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden Vereinsfreund zugutekommen. Den Zuschlag in der Sommervorbereitung 2019/20 hat die TSG Ehingen erhalten. Das Freundschaftsspiel wird am 30. Juni, um 16:00 Uhr im Ehinger Stadion stattfinden.

 

„Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Vereinsfreundschaften auf so großen Zuspruch treffen. Die Anzahl von knapp 100 Vereinsfreunden aus Heidenheim und unserer ganzen Region macht mich stolz und bestätigt uns alle beim FCH in unserem Ansatz, dass Profi- und Amateurfußball wunderbar voneinander profitieren können“, zieht der FCH Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald ein erstes positives Zwischenfazit nach nun über 12 Monaten. Zuvor wurde in langer Vorbereitungszeit intensiv an einer zielgerichteten und für die Amateurvereine gewinnbringenden Initiative gearbeitet.


DANKE liebe "LauterHelfer"

Über 1000 Läufer trotzen am 5. Mai der Kälte und begaben sich auf die Strecke durchs Wolfs- und Lautertal.

 

Möglich machten dies wieder rund 250 fleißige Helferinnen und Helfer, die vor, während und nach dem Lauf im Einsatz waren. Denn trotz der Routine nach inzwischen neun durchgeführten Läufen erfordert das Event jedes Mal aufs Neue ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und ehrenamtliches Engagement.

 

Beispielhaft ist die Zusammenarbeit zwischen den Helfern der drei Vereine, dem DRK, der FFW, den Partnerunternehmen, den Landkreisen Alb-Donau und Reutlingen, sowie den unterstützenden Sponsoren. Genau dieses Miteinander in familiärer Atmosphäre macht unseren Lauf aus und hebt uns von anderen Laufveranstaltungen ab. Gepaart mit einer wunderschönen Streckenführung durchs Lautertal- und Wolfstal, sowie einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm dürfen wir allesamt stolz auf unser gemeinsames Event sein.

 

Die Veranstaltervereine SC Lauterach, TSG Ehingen Leichtathletik und TSV Hayingen, die Hauptsponsoren Erdgas Südwest und EnBW, sowie die Gemeinde Lauterach bedanken sich hiermit herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz bei der neunten Auflage des Laufs. Ihr seid spitze!



Jugendturnier in der Lautertalhalle

Beim Jugendturnier am 16./17. März trugen 36 Mannschaften in vier Altersklassen insgesamt 91 Spiele aus. 244 Spielerinnen und Spieler waren beim zweitägigen Budenzauber in der Lautertalhalle aktiv.

Die begehrten Wanderpokale gingen für ein Jahr an die TSG Ehingen (D-Jugend) und die SGM Schelklingen (E-Jugend). Das Team um Jugendleiter Richard Gantert hatte wie gewohnt alles gut organisiert und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Auch unsere Jungschiedsrichter Kevin Geis und Jochen Steiner waren im Einsatz.

Ein herzliches Dankeschön gilt auch den zahlreichen Helferinnen und Helfern, sowie Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung wieder ein tolles Turnier für die Jungkickerinnen und Jungkicker möglich gemacht haben!

 

D-Junioren 

Gruppe A:

1. TSG Ehingen I 11:2 Tore/8 Punkte

2. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen I 14:7/8

3. VfL Munderkingen I 11:8/7

4. SG Dettingen 5:9/4

5. SV Herbertshofen 1:16/0

Gruppe B:

1. TSG Ehingen I 22:1/12

2. SV Unterstadion 11:8/7

3. TSV Rißtissen Donau/Riß 7:10/6

4. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen II 12:10/4

5. VfL Munderkingen II 1:24/0

Endstand:

1. TSG Ehingen II durch 7:3 gegen

2. TSG Ehingen I

3. SGM SC Lauterach/FCM/SFM I durch 2:1 gegen

4. SV Unterstation

5. VfL Munderkingen I durch 2:1 gegen

6. TSV Rißtissen Donau/Riß

7. SG Dettingen durch 2:1 gegen

8. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen II

9. VfL Munderkingen II durch 2:1 gegen

10. SV Herbertshofen

F1-Junioren

1. VfL Munderkingen 21:4 Tore/15 Punkte

2. TSG Rottenacker 12:7/5

3. SGM Ertingen/Binzwangen 12:7/9

4. SG Dettingen 9:8/6

5. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen 3:15/3

6. FV Schelklingen-Hausen 1:17/0

E-Junioren

Gruppe A:

1. Lauterach/Marchtal/Kirchen 7:0 Tore/12 Punkte

2. SGM Granheim 11:6/7

3. SV Unterstadion 8:3/5

4. SG Dettingen 2:4/4

5. VfL Munderkingen 2:17/0

Gruppe B:

1. SGM Schelklingen 9:2/10

2. SGM Ehingen Süd/Rottenacker 8:3/9

3. SV Unlingen 4:7/4

4. SGM Rißtissen/Griesingen 3:7/4

5. TSV Hayingen/Pfronstetten 2:7/1

Endstand:

1. SGM Schelklingen durch 1:0 gegen

2. SGM Ehingen Süd/Rottenacker

3. SGM Granheim durch 4:2 gegen

4. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen

5. SV Unterstadion durch 4:1 gegen

6. SV Unlingen

7. SGM Rißtissen/Griesingen durch 4:1 gegen

8. SG Dettingen

9. VfL Munderkingen durch 2:1 gegen

10. TSV Hayingen/Pfronstetten

F2-Junioren

Gruppe A:

1. TSG Rottenacker 11:3 Tore/9 Punkte

2. TSV Rißtissen 9:3/6

3. SGM Allmendingen/Altheim I 4:7/3

4. FV Schelklingen-Hausen 2:13/0.

Gruppe B:

1. VfL Munderkingen 13:1 Tore/12 Punkte

2. SGM Allmendingen/Altheim II 11:4/9

3. SG Dettingen 7:6/6

4. SF Kirchen 2:12/1.

5. FC Marchtal 1:11/1

Endstand:

1. VfL Munderkingen durch 6:0 gegen

2. SGM Allmendingen/Altheim II

3. TSG Rottenacker durch 2:1 gegen

4. TSV Rißtissen

5. Dettingen durch 2:0 gegen

6. SGM Allmendingen/Altheim I

7. SF Kirchen durch 1:0 gegen

8. FV Schelklingen-Hausen

9. FC Marchtal



Vereins Service Cup 2019

Unsere D-Junioren waren am Wochenende 12.01./13.01 bei der 22. Auflage des internationalen U13 Turnier in Munderkingen aktiv. In der Spielgemeinschaft Lauterach/Marchtal/Kirchen durften die Nachwuchskicker vor einer tollen Kulisse in der Donauhalle gegen die Junioren von FDS Suomi/FIN, CFR Cluj 1907/ROU,

SG Dettingen der Frankfurter Eintracht antreten.

 

Zum Konzept des Turniers gehört auch, dass regionale Partnervereine den Turnierveranstalter unterstützen, indem sie die Nachwuchsspieler der Top-Klubs privat bei sich unterbringen. So waren 16 Spieler der Junioren-Teams von Eintracht Frankfurt, Mainz 05, FC Luzern, SK Rapid Wien, Slavia Prag, CFR 1907 Cluj und des Karlsruher SC bei Familien der SGM-Spieler zu Gast.

 

Für unsere SGM war leider nach der Vorrunde Schluss, aber das Turnier war dennoch eine tolle Erfahrung für die Jungkicker und neue Freundschaften konnten geschlossen werden. Den Turniersieg sicherte sich der Karlsruher SC durch einen klaren 3:0 Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05.


10.11.2018 - Spaß und Freude an Bewegung - Kinderturntag in Lauterach

Ausgelassen hüpfen, laufen, schwingen, balancieren und springen durften 21 Kinder zwischen drei und sieben Jahren am Samstag, 10.11.2018 in der Lautertalhalle. Mit Spaß und Freude an der Bewegung meisterten die Kinder unter Anleitung der neun Übungsleiter des SC Lauterach alle Stationen des Parcours und duften ihre Laufkarten abstempeln. Es gab durchaus anspruchsvolle Stationen, die aber selbst von den Kleinsten mit Bravour gemeistert wurden. Zum Abschluss hatten alle noch mächtig Spaß bei einem Fangspiel. Nach zwei aktiven Stunden wurden die Kinder ausgepowert, aber mit strahlenden Gesichtern wieder von ihnen Eltern abgeholt. Zur Belohnung gab es für jeden Teilnehmer Luftballons und einen großen, saftigen Apfel, gespendet von Philipp Hohenwarter.

Der Tag des Kinderturnens ist Teil der bundesweiten Offensive Kinderturnen des Deutschen Turner-Bundes.


15.09.2018 - VR-Talentiade CUP in Lauterach


Die SGM Ehingen Süd/ Rottenacker 2 und die TSG Ehingen sind Gewinner des Vorrundenturniers zum VR-Talentiade-Cup am 15.09.2018 in Lauterach. Vormittags setzte sich die SGM Ehingen Süd/ Rottenacker 2  im Siebenmeter-Schießen mit 8:7 gegen die SGM Ehingen Süd/ Rottenacker 1 durch. Im kleinen Finale siegten die FußballerInnen des SV Unterstadion mit 2:1 gegen den FV Neufra. Am Nachmittag entschied die TSG Ehingen das Turnier zu seinen Gunsten. Die Nachwuchs-Fußballer gewannen das Endspiel mit 4:3 (nach Siebenmeter-Schießen) gegen die SGM Ringingen/Pappelau-Beiningen. Im Spiel um Platz drei siegte die SGM Dettingen/Emerkingen 1 mit 1:0 gegen Sie SGM Schelklingen.

 

Es war ein spannendes Turnier, an dem rund 200 D-Juniorinnen und D-Junioren teilnahmen.

Die 17 angetretenen Teams schenkten sich auf dem Spielfeld nichts und kämpften bei herrlichem Wetter um den Endrundeneinzug. Für einen reibungslosen Turnierverlauf sorgte der Gastgeber SC Lauterach mit seinem Helferteam um Jugendleiter Richard Gantert. Die Raiffeisenbank Ehingen-Hochsträß eG als Partnerbank des VR-Talentiade-Turniers in Lauterach wurde bei der Siegerehrung und Pokalübergabe durch Manuela Steiner repräsentiert.

 

Das Vorrunden-Turnier in Lauterach war die erste Stufe bis zum Finale am 01.12.2018 in Maichingen. Die Mannschaften auf den Plätzen 1-4 sind nun für die Endrunde auf Bezirksebene am 03.10.2018 in Bolstern qualifiziert. Partner des VR-Talentiade-Cups sind der Badische (bfv), der Südbadische (SBFV) und der Württembergische Fußballverband (wfv).

 

Insgesamt nehmen in Württemberg 13.000 D-JuniorenInnen an 100 Spielorten teil. Es sind ca. 1.300 Mannschaften, die sich an diesem Wettbewerb beteiligen.

 

Der VR-Talentiade-Cup ist eingebettet in die landesweite VR-Talentiade, die von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit insgesamt 16 Sportfachverbänden organisiert und ausgerichtet wird, die rund 2,5 Millionen Mitglieder in etwa 10.000 Vereinen und Abteilungen repräsentieren. Die Talentiade wird in den Sportarten Fußball, Handball, Tennis, Turnen, Leichtathletik, Golf und Ski durchgeführt. Jedes Jahr finden im Rahmen der VR-Talentiade überall in Baden-Württemberg rund 400 Veranstaltungen mit insgesamt 40.000 Nachwuchs-Sportlern statt. Damit zählt die im Jahr 2001 ins Leben gerufene VR-Talentiade zu den bundesweit größten Talentförderprojekten. Zu den ehemaligen Teilnehmern der VR-Talentiade gehört unter anderem auch Fußballprofi Joshua Kimmich, der aktuell beim FC Bayern München groß aufspielt.

Download
Ergebnisse VR-Cup Lauterach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 510.0 KB

05.08.2018 - Titel verteidigt! SCL gewinnt den VG-Cup

Bei hochsommerlicher Hitze ist den Fußballern und Helfern beim VG-Cup am vergangenen Wochenende viel abverlangt worden.

Nach der 1:2 Niederlage gegen den SSV Emerkingen am Samstag war die Ausgangslage für den SC am Sonntag denkbar schlecht. Im ersten Spiel am zweiten Turniertag konnte der A-Ligist VfL Munderkingen aber deutlich mit 4:1 geschlagen werden. Im anschließenden Halbfinale wartete der bis dahin ungeschlagene und im Vorfeld des Turniers hoch gehandelte  Bezirksligist aus Rottenacker. Der SC zeigte keine Scheu und konnte das Spiel am Ende mit 2:1 für sich entscheiden. Im Finale reichte ein Tor von Wolfgang Vollmayer in der 14. Minute um den Cup erneut zu gewinnen. Die Siegerehrung übernahmen die Bürgermeister Karl Hauler (Rottenacker) und Bernhard Ritzler.

Wir freuen uns die Trophäe für zwei weitere Jahre präsentieren zu dürfen.

 

Abseits des Platzes sorgten unsere Mitglieder für einen reibungslosen Ablauf des 2-tägigen Turniers und stellten die Versorgung von Zuschauern und Spielern sicher. Das Wetter war wie gemacht für einen entspannten Ausklang bei leckeren Cocktails am Samstagabend.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen helfenden Mitgliedern, dem DRK und nicht zuletzt den Besuchern, die trotz der hohen Temperaturen zum Sportgelände am Kirchweg gekommen sind.

Download
Ergebnisse_VG-Cup2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.8 KB

29.06.2018 - Staffelmeister Staffelmeister hey hey, Staffelmeister hey hey

Unsere A-Junioren SGM gewinnt das Entscheidungsspiel gegen die

SGM Ringingen/Pappelau-Beiningen verdient mit 5:2.

Kapitän Hannes Ritzler darf den Meisterwimpel von Staffelleiter Siegfried Hummel entgegen nehmen. Well done Jungs!


01.04.2018 - Kein Scherz! - Wir gehen Online

Endlich... unsere neue Internetpräsenz ist online.

Wir freuen uns aktuelle Informationen rund um den SCL im WWW präsentieren zu dürfen.

Noch befinden sich die Seiten im Aufbau. Es bleibt also spannend :)

 

Bei Fragen oder Anregungen kontaktiert uns gerne über das Formular.