CORONA INFO


Grundsätzlich gilt:

  • Abstand halten
  • Hygiene praktizieren
  • Medizinische Maske tragen
  • Corona-App nutzen
  • Regelmäßig lüften

Sportbetrieb

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Corona-Verordnung zum 28. Juni 2021 komplett überarbeitet. Lockerungen oder Verschärfungen sind nun in vier Inzidenzstufen eingeteilt.

 

Inzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz unter 10)

  • Amateursport im Freien und geschlossenen Räumen ohne Personenbeschränkung erlaubt. Ein 3G- Nachweis ist nicht erforderlich.
  • Zuschauer: Im Freien maximal 1.500 Personen oder bis zu 30 Prozent der zugelassenen Kapazität. Ein 3G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich. Alternativ bis zu 60 Prozent der zugelassenen Kapazität, wobei die Teilnahme dann nur mit 3G-Nachweis zulässig ist. Ab einer Zuschauerzahl von 300 Personen ist auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen.

Inzidenzstufe 2 (7-Tage-Inzidenz zwischen 35 und 10)

  • Amateursport ist im Freien und geschlossenen Räumen ohne Personenbeschränkung erlaubt. Ein 3G-Nachweis ist nicht erforderlich.
  • Zuschauer: Im Freien maximal 750 Personen oder bis zu 20 Prozent der zugelassenen Kapazität. Ein 3G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich. Alternativ bis zu 60 Prozent der zugelassenen Kapazität, wobei die Teilnahme dann nur nach Vorlage eines 3G-Nachweises zulässig ist. Ab einer Zuschauerzahl von 200 Personen ist auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen.

Inzidenzstufe 3 (7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 35)

  • Amateursport ist im Freien und in geschlossenen Räumen ohne Personenbeschränkung erlaubt. Alle Sportler*innen müssen einen 3G-Nachweis haben.
  • Zuschauer: Im Freien maximal 500 Personen, wobei ab einer Zuschauerzahl von 200 Personen auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen ist. Alle Besucher*innen müssen einen 3G-Nachweis haben.

Inzidenzstufe 4 (7-Tage-Inzidenz über 50)

  • Amateursport ist im Freien mit Gruppen von bis zu 25 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 14 Personen erlaubt. Alle Sportler*innen müssen einen negativen Corona-Schnelltest, einen Genesenen- oder Geimpften-Nachweis haben (3G).
  • Zuschauer: Im Freien maximal 250 Personen, wobei ab einer Zuschauerzahl von 200 Personen auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen ist. Alle Besucher*innen müssen einen 3G-Nachweis haben.

Die Nutzung von Umkleiden und Duschen ist in den Stufen 1 und 2 ohne 3G-Nachweis (getestet, genesen oder geimpft) erlaubt. Die Aufenthaltsdauer ist auf das Notwendigste zu reduzieren. Grundsätzlich besteht in geschlossenen Räumen Maskenpflicht. Abseits des Sportbetriebs ist ein Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, sofern die Personenanzahl der Gruppe die jeweils gültigen Vorgaben der allgemeinen Kontaktbeschränkungen (§ 7 CoronaVO) überschreitet.

 

Die Erfassung der Kontaktdaten aller anwesend Personen ist weiterhin grundsätzlich erforderlich (Einchecken via luca-App, oder durch manuelle Registrierung).


Gastronomie

Seit 28. Juni 2021 treten weitere Lockerungen in Kraft.

Lockerungen treten nach 5 Tagen in der niedrigeren Inzidenzstufe in Kraft, Verschärfungen nach 5 Tagen in der nächsthöheren Inzidenzstufe.

 

Die Inzidenzstufen 1 (7-Tage-Inzidenz unter 10) und 2 (7-Tage-Inzidenz zwischen 35 und 10) erlauben den Gastronomiebetrieb ohne besondere Regelung und ohne Beschränkung der Personenzahl.

 

Inzidenzstufe 3 (7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 35) erlaubt in geschlossenen Räumen 1 Person je 2,5 m² mit 3G. Im Freien keine Beschränkung der Personenzahl.

 

Inzidenzstufe 4 (7-Tage-Inzidenz über 50) erlaubt in geschlossenen Räumen 1 Person je 2,5 m² mit 3G. Im Freien keine Beschränkung der Personenzahl, aber 3G erforderlich.

 

Die Erfassung der Kontaktdaten aller anwesend Personen ist weiterhin grundsätzlich erforderlich (Einchecken via luca-App, oder durch manuelle Registrierung).


Regelungen der Corona-Verordnung auf einen Blick

Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 28. Juni 2021